Pellinger Krääscherten 2017/18
Pellinger Krääscherten 2017/18

Dieter

 

Dieter K. hat total Lust, mit seiner hübschen Arbeitskollegin zu schlafen. Da diese leider schon einen Freund hat, nimmt er eines Tages all seinen Mut zusammen und fragt diese: "Schläfst du mit mir, wenn ich dir 100 Euro gebe?" Darauf die Arbeitskollegin: "Spinnst du?" Dieter beruhigt sie: "Ich mach auch ganz schnell. Das Geld werfe ich auf den Boden, du hebst es kurz auf und schon bin ich fertig." Die hübsche überlegt und ruft ihrenn Freund an, um ihn zu fragen. Dieser rät ihr mehr zu nehmen und so geht sie das Angebot mit Dieter für 200 Euro ein mit dem Plan es schnell aufzuheben, sodas Dieter noch nicht einmal Zeit hat, seine Höse zu öffnen.Nach einer Stunde ruft sie endlich ihren Freund an. Dieser fragt ganz nervös: "Warum hat das denn so lange gedauert?!" "Das Schwein hat 20-Cent-Stücke geworfen!"

Kg

 

Zwei Narrenkappen unterhalten sich. Sagt die eine zur anderen: "Ach, wie gerne ich doch mal ein Hirn unter mir hätte!"

Wie oft lacht ein Jeck, wenn er einen Witz erzählt bekommt? - Drei Mal!
Das erste Mal, wenn der Witz erzählt wird.
Das zweite Mal wenn ihm der Witz erklärt wird.
Und das dritte Mal, wenn der liebe Jeck den Witz verstanden hat.

Müller, mir ist bekannt, dass Ihr Gehalt nicht reicht, um zu heiraten. Aber glauben Sie mir, eines Tages werden sie mir dankbar sein!"

Herbert & Ute

 

 

"Sieh mal da! Herbert und Ute küssen sich mittlerweile über vier Stunden ununterbrochen. Wollen die irgendwas beweisen?"
"Nein, ihre Zahnklammern haben sich verhakt."

Uwe

 

Uwe steigt torkelnd in die U-Bahn. Uwe zu einem Herrn in Uniform: "Einmal Beethovenplatz!? Herr: "Was erlauben Sie sich. Ich bin Admiral und kein Schaffner.? Uwe: "Tschuldigung, ich wusste ja nicht, dass ich auf einem Schlachtschiff gelandet bin.?

 

Karin und Aloys

 

Sagt die Karin  "Ich lese in der Zeitung, dass ein Mann seiner Frau für 500.000 Euro Schmuck gekauft hat. Das wird mir wohl nie passieren." Aloys der Mann: "Und ich lese da eben, dass ein Mann seiner Frau Tag für Tag eine Tracht Prügel verabreicht. Sei froh, dass dir das nicht passiert." Karin ah ah

 

 

 

 

 

Mann & Frau

 

Kommt ein Mann in die Leichenhalle und sagt zum Kadavermeister: "Aehemmmm, könnten Sie nicht meine Elfriede auf dem Bauch beerdigen?"
"Guter Mann, das ist unmöglich, in Deutschland darf nur rücklings bestattet werden, da gibt es strenge Vorschriften".
"Ich biete Ihnen 10 000.- wenn Sie meine Alte auf dem Bauch in den Sarg legen und den Deckel zumachen!"
"Hmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm"
10 000.- Mücken wandern in des Totengräbers Hosentasche! "Aber, sagen Sie mir doch bitte, warum Sie darauf bestehen, daß Ihre verschiedene Gattin bäuchlings beerdigt wird".
"Ach Gott, man liest so viel von Scheintoten und wenn die Alte wirklich wieder aufwacht, dann soll sie nach unten graben!"

 

 

 

 

Der Huwerkoch

 

Der Huwerkoch hatte Pech. Er rutschte in der Kneipe aus und fiel so unglücklich mit dem Gesicht auf die Futterkrippe aus Stein, daß er sich den Kiefer brach. Seine Gäste waren sofort bereit, ihn auf dem Weg in die Stadtklinik zu begleiten. Aber auch die Wirtin bestand darauf mitzukommen, "denn" so sagte sie, "Euch zwei kann man nia trau'n, net amoi mit an g'brochnen Kiefer." Der Huwerkoch wird behandelt und auf der Heimfahrt sitzen alle drei schweigend im Abteil. Die Wirtin spürt ein menschliches Verlangen, verwechselt aber, als sie aus dem Abteil herausgeht, auf der Plattform die Türen und stürzt aus dem fahrenden Zug die Böschung hinab. Der Nachbar wird zufällig Zeuge des Geschehens und schreit aufgeregt: "Huwerkoch, dei Alte is grad zum Zug aussi g'falln." Der Huwerkoch verzieht schmerzhaft sein Gesicht und presst unter zusammengebissenen Zähnen hervor: "I ko ja net lachn, dös tut so weh."

 

 

Der Broker

 

Im frankfurter Bankenviertel liegt ein toter Broker auf der Straße Der Polizeiarzt untersucht die Leiche, findet 23 Einschusslöcher und meint: "So einen komischen Selbstmord habe ich ja noch nie gesehen."

 

 

Die Oma

 

Eine Oma geht in den Beichtstuhl und beichtet dem Priester: "Ich habe einen jungen Mann verführt!" Der Beichtvater meint: "Hören Sie, alles glaube ich Ihnen, aber das nicht." Da stöhnt die Oma mit sentimentaler Stimme: "Na ja, es ist zwar schon 60 Jahre her, aber ich beichte es immer noch gern!"

Hier finden Sie uns:

Karnevalsgesellschaft

Pellinger Krääscherten

1996 e.V.
Trierer Straße 17
54331 Pellingen

j.sokolowski@kg-pellingen.de

 

Telefon: 06588/1897

 

Mitglied werden?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karnevalsverein Pellingen e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.